Frosta Fjordbuer
42332-333
Haus 1 + 2, je 6 Personen

10 m

75 qm

3/6

1/1

SAT/TV

Geschirr

im Haus

WLAN

Verleih

Bettwäsche

20 kg pP

7 km

erlaubt

nicht barrierefrei

 

Legende der verwendeten Symbole

Art.-Nr.: 42332 Kategorien: ,
Vergleichen
  • Hausbeschreibung
  • Frosta Boote
  • Frosta Preise
  • Frosta Überblick
  • Frosta Reisebericht
  • Frosta Wetter, Karten
  • Reiseeinschätzung 2018

Hausbeschreibung

Wohnlich eingerichtete Häuser. Zwei Terrassen mit herrlicher Aussicht auf den Fjord. Auf der Terrasse hinter dem Haus, geschützt vor West- und Nordwinden, strahlt die Morgensonne und spendet Wärme bis in den späten Nachmittag. Am Abend wechseln Sie einfach die Terrassen und lassen sich von der untergehenden Sonne am Fjord verzaubern. Im Erdgeschoss gibt es das Wohnzimmer mit Kamin und Ausgang zur Terrasse. In den Raum integrierte Küche mit Elektroherd, Backofen, Mikrowelle, Geschirrspüler, Kühlschrank, Kaffeemaschine und Essplatz. Ein Schlafzimmer mit Etagenbett, das untere Bett ist 120 cm breit. Bad mit Dusche und WC. In der oberen Etage befinden sich 2 weitere Schlafzimmer, jeweils mit 2 Einzelbetten.

Es sind ausreichend Gefrierkapazitäten und Grillmöglichkeiten vorhanden.

Empfohlene Fährstrecken: Kiel – Oslo / Oslo – Frederikshavn

Wechseltag: im Juli & August: Samstag, sonst frei

Die Übernahme des Ferienhauses ist am Anreisetag ab 15.00 Uhr möglich, die Abreise hat bis 10.00 Uhr zu erfolgen.

Frosta Boote

Frosta Fjordbuer – Boot 15 / 16 Fuß, 10 PS. Echolote und Kombigeräte (Echolot und Kartenplotter) separat buchbar. Schwimmwesten vorhanden.

Frosta Fjordbuer – Aluboot 17 / 19 Fuß, 40 / 50 PS. Echolote und Kombigeräte (Echolot und Kartenplotter) separat buchbar. Schwimmwesten vorhanden.

 

Frosta Überblick

Spitzenlage am Trondheimfjord

 
gemütliche, komfortable Ferienhäuser in unterschiedlichen Größen, familienfreundlich
vielfältiges Angelrevier mit besten Fangaussichten und ausgezeichneten Angelplätzen
Gebiete mit stark differierenden Wassertiefen, Abbruchkanten und Untiefen
ausgezeichnete Bedingungen für leichtes Fischen auf Dorsch, großen Köhler und Pollack
bestes Fischen mit Naturködern auf großen Leng, Lumb, Schellfisch und Heilbutt
sehr gute Erfolge auf Plattfische schon direkt am Bootshafen, Forellensee in der Nähe
ausgedehnte Wanderungen und Fahrradtouren möglich
herzliche Betreuung durch Ihren deutsch sprechenden Vermieter Per Arne
 

Angler und deren Familien werden sich an diesem ruhigen Platz sicher wohlfühlen. Die komfortablen Ferienhäuser bieten einen fantastischen Blick auf den Trondheimfjord und liegen direkt an den Erdbeer- und Himbeerplantagen Ihres Gastgebers, was besonders im Sommer ein großes Vergnügen ist. Per Arne ist am Fjord aufgewachsen, eng mit der Fischerei verbunden und kann Ihnen sicher den ein oder anderen nützlichen Tipp geben!

Erkunden Sie die schöne Umgebung bei ausgedehnten Wanderungen  oder nutzen Sie dazu eines der vorhandenen Fahrräder. Zudem sollten Sie es nicht verpassen, der sehenswerten Stadt Trondheim einen Besuch abzustatten. Dazu sorgt  in der Nähe ein gut besetzter Forellensee für weitere Abwechslung.

Das Angelrevier

Hervorzuheben sind die Artenvielfalt und die günstige Lage, die witterungsbedingte Ausfalltage auf ein Minimum reduziert. Unmittelbar vor den Häusern fällt der Meeresboden flach ab. Abends können hier mit der Brandungsrute Plattfische oder auch ab und zu ein Dorsch gefangen werden. Ein Forellensee in der Nähe.

Der erste richtig gute Angelplatz ist nur 5 Bootsminuten vom Hafen entfernt. Hier steigt der Fjordboden von 190 m kontinuierlich auf fast 0 m an. Besonders bei auflaufendem Wasser ein idealer Angelplatz für großen Grundfisch, Dorsch, Pollack, Schellfisch und Co.

Steuern Sie Ihr Boot in westliche Richtung, gelangen Sie an ein Riff, das quer über den gesamten Trondheimfjord verläuft. Aus über 150 m Wassertiefe kommend, erhebt es sich an einigen Stellen bis auf  35 m unter der Wasseroberfläche. Die hier herrschenden Strömungsverhältnisse sind ideal und sorgen für ein hohes Fischaufkommen der unterschiedlichsten Arten.

Fahren Sie weiter in Richtung Fjordausgang erreichen, Sie das nächste Highlight. Die TOP-Plätze  liegen hier in Richtung Fjordmitte. Die bis dahin ziemlich monotonen Bodenstrukturen des Fjordes werden an dieser Stelle unterbrochen. Zwischen Tiefen von über 200 m auf der einen und fast 500 m auf der anderen Seite, steigt der Meeresboden auf  8 m an. Innerhalb dieses Gebietes gibt es unzählige Unterwasserberge, tiefe Rinnen, Plateaus und Abbrüche. Ein überaus interessantes Areal, das für jede Vorliebe das Passende zu bieten hat.

Leng, Lumb und Rotbarsch für die Tiefseeangler, dazu Dorsch, Köhler, Pollack, Schellfisch und viele weitere Arten für die Liebhaber von Pilker und Gummifisch – hier lassen sich die Fischkisten sehr abwechslungsreich füllen.

…und jederzeit ist überall ein Heilbutt möglich!

Frosta Reisebericht

Die Reisegruppe von M. Kutzner, ist zurück von ihrer Reise an den Trondheimsfjord, zu den Frosta Rorbuer von Per Arne.

Er schreibt uns:

Hallo, liebes Kienitz-Noelte-Team,

seit gestern sind wir wieder zurück in Deutschland. Wie bisher immer, war es eine schöne Reise. Insbesondere das Wetter hatte es bisher noch nie gut mit uns gemeint. Die Frauen mussten nicht mal überredet werden, im Fjord baden zu gehen. Über Mittag haben wir das Angeln sogar einstellen müssen, weil es einfach nicht mehr auszuhalten war.

Die Angelei war ausgesprochen erfolgreich! Nachdem wir in der ersten Woche vorwiegend kleinere Dorsche, Schellfische und ein paar brauchbare Leng gefangen hatten, ging es in der zweiten Woche so richtig zur Sache. Wir fingen täglich Leng über einen Meter und das in Wassertiefen von maximal 65 m. Das spielte sich alles in einem Bereich von vielleicht 20 x 30 m ab, war dort aber über 4 Tage sehr zuverlässig.

Der größte Fisch maß 1,35 m, gefolgt von 1,30 m, 2 x 1,10 m, 2 x 1,05 m, 3 x 1,00 m, …

Selbst Per Arne meinte, das hier noch nicht so erlebt zu haben.

Die gefangenen Fische schienen alles Männchen gewesen zu sein. Warum sie so dicht am Platz standen, wissen wir nicht. Unsere Nachbarn hätten schließlich viel für die Koordinaten gegeben, denn bei ihnen blieb es bei Makrele, Dorsch und Schellfisch in überschaubaren Größen und Mengen. Manchmal braucht man eben etwas Glück!

Ein paar Bilder füge ich an. Vielleicht ist davon etwas brauchbar.

Mit freundlichen Grüßen

M. Kutzner


Wir danken dem Ehepaar Kutzner und seinen Angelfreunden recht herzlich für die interessanten Informationen aus Frosta und natürlich für die schönen Fotos von den stattlichen Fängen.

Wir freuen uns, dass wir zu einem schönen Urlaubserlebnis beitragen konnten. Wir wünschen den Angelfreunden alles Gute und weiterhin „Petri Heil“!

Das Team von Angelreisen K&N.Berlin

Frosta Wetter, Karten

 

 
 

Reiseeinschätzung 2018

Liebe Urlauber,

um Ihnen auch in den folgenden Jahren qualitativ hochwertige Reisen anbieten zu können, bitten wir Sie, sich einige Minuten Zeit zu nehmen und uns mit der Beantwortung der Fragen in unserer Reiseeinschätzung 2018 dabei zu helfen.

Als kleines Dankeschön für Ihre Mühe verlosen wir unter allen, die sich an unserer Befragung beteiligten, drei Reisegutscheine im Wert von je 100 EUR für eine Reise aus unserem Programm, die bis zum 31.12.2020 beendet sein muss. (Rechtsweg der Verlosung ist ausgeschlossen, keine Barauszahlung).

Die Gewinner werden bis zum Januar 2019 schriftlich benachrichtigt. Für das Reisejahr 2017 haben wir folgende drei Gewinner gezogen:

  1. Michael F. , Reisenummer 42604
  2. Stefan H. , Reisenummer 41361
  3. Hans-Jürgen W. , Reisenummer 41180

Nutzen Sie Ihre Chance! Wir freuen uns auf Ihre Reiseeinschätzung 2018.

Ihr Team von Angelreisen K&N.Berlin

Ihre Reiseeinschätzung 2018

weitere Angebote am gleichen Ort ...